· 

zwischenraum: werk 1 und 2 rahmen

künstlerisch tätig zu sein ist mir äußerst wichtig in meinem leben, die entstandene kunst ausstellungstauglich zu machen, empfinde ich allerdings als eine schwierige aufgabe. heute möchte ich euch den werdegang zeigen: meine intimen kunstwerke veröffentlichen sich.

um meinen eigenen werken eine wertschätzung entgegen zu bringen, sind verschiedene überlegungen notwendig, um ihnen einen "anzug" zu geben . wie muss der hintergrund beschaffen sein; ist es für das werk ok, wenn es durch ein glas geschützt wird; wird es durch einen rahmen oder ein passepartout behindert oder aufgewertet; oder will es direkt an die wand angebracht werden?

im 2. schritt muss ich dann noch einmal dafür sorgen, dass ich meine kunstwerke liebevoll umsorge und zwar, wenn ich meine werke in den ausstellungsräumen platziere.

"übungsblatt zum thema rationale zahlen"

das werk direkt auf dem bildträger, in diesem fall ein keilrahmen .... noch nicht, wie es sein sollte ....

.... ein heller zwischengrund ....

.... zuschneiden und auf keilrahmen aufbringen


fertig!! :)

 

"übungsblatt zum thema rationale zahlen"

materialmix: pappe, papier, furnier, druckerschwärze, ölpastell

 

:zu einem text von novalis:


"untitled, werk 2"

der rahmen kam mit der post

auspacken ...

... und kontrollieren ...


bild abnehmen ...

... vorsichtig platzieren ...

... nochmals prüfen ...

... und den rahmen vorbereiten ...


... ausmessen und ausrichten ...

... und hinter das glas bringen.

solche objektrahmen können einen schon mal verzweifeln lassen, wenn die leisten, die den abstand halten sollen, dies noch nicht einsehen wollen und immer wieder in den rahmen unter das Glas rutschen.


fertig!! :))

 

"untitled, werk 2"

materialmix: schläuche, tusche, acryl auf papier